Schierstein am Rhein, die Pforte zum Rheingau und der größte Hafen an der Rheingauer Riesling Route, verbindet in einmaliger Weise das Wirtschaftszentrum Rhein-Main Gebiet mit dem romantischen Rheingau. Zugleich ist es eine der schönsten Verbindungen von Wiesbaden mit dem Rheinufer. Die gesamte Region Rheingau war nicht nur inder Zeit, als die großen deutschen Sagen den Vater Rhein beschrieben, eine baknnt-beliebte Weinregion, insbesondere heute hat sie als Naherholungsgebiet mit weltweit bekanntem Flair einen festen Platz bei der Freizeitgestaltung vieler Menschen aus dem In- und Ausland.
Alter Kamin mit Storchennest

Alter Kamin mit Storchennest
Idyll am Lindenbach

Idyll am Lindenbach
Schierstein on Rhine, gate to the Rheingau and the biggest harbour along the Rheingau Riesling Route, embodies an unusual connection between the Rhine-Main Area as a commercial hub and the romantic Rheingau. At the same time it forms one of the most beautiful links between Wiesbaden and the banks of the Rhine. The entire Rheingau region has long been a well known and popular wine area, not only in earlier times when the great German legends described "Father Rhine" but also today; in the contemporary period it has also established its position in the lives of many people here and abroad as a greenbelt recreation area with an international flair.
Schierstein mit seinem Hafen, ehemals Fischer-und Wirtschaftshafen, heute ein Freizeitsport und Erholungshafen, wird auch gerne als die Perle im Kranz der Stadtteile von Wiesbaden bezeichnet. Die reizvolle Landschaft zwischen Rhein und Taunus zeichnet sich durch mildes Klima und fruchtbaren Boden aus. Seit mehr all 1.000 Jahren wird hier Weinbau betrieben. Heute hat Schierstein ca. 10.000 Einwohner und eine moderne Infrastruktur, aber man spürt immer noch etwas von der einst ländlichen Idylle des historischen Fischer-und Weinbauerndorfes.
Schiersteiner Hölle

Typischer Hofeingang
Schierstein is often called the jewel in the crown of Wiesbaden suburbs, particularly due to its harbour, which formerly served fishing and commercial needs and is now a haven for sporting vessels and pleasure boats. The attractive landscape between Rhine river and Taunus mountians is characterized by its mild climate and fertile soil. For more thqan 1,000 years wine has benn cultivated in this area. Nowadays, Schierstein has app. 10,000 inhabitants and a modern infrastructure, but one can still sense the spirit of the once rural charm of the historic fishing and wine grower's viallage.
Feuerwerk am Schiersteiner Hafenfest

Feuerwerk am Schiersteiner Hafenfest
The central location of Schierstein between Wiesbaden, the Rheingau and the Rhine-Main commercial centre is evidenced by the density of the transportation network: 8 Motorways converge in the Rhine-Main area. There are direct connections to the Rhein-Main Airport (25 Minutes) as well as to Mainz or Rhineland-Palatinate. The train station of Schierstein forms a link in the railroad line Wiesbaden-Rüdesheim-Cologne. Busses offer transportation into the Rheingau. There is a dense network of bus routes to Wiesbaden and Mainz for local passenger traffic, among these the busses numbers 5, 9, 14, 23, 45.
Die zentrale Lage Schiersteins zu Wiesbaden, zum Rheingau und im Rhein-Main-Gebiet zeigt sich auch durch die vielseitingen Verkehrsanbindungen: 8 Autobahnen kreuzen sich im Rhein-Maingebiet. Von Schierstein aus kann man die direkte Verbindung mit dem Rhein-Main-Flughafen (25 Minuten) ebenso wählen, wie die Verbindung nach Mainz und Rheinland-Pfalz. Der Bahnhof Schierstein liegt an der Bundesbahnstrecke Wiesbaden-Rüdesheim-Köln. In den Rheingau verkehren RTV -Busse (Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH). Für den Personen-Nahverkehr nach Wiesbaden und Mainz gibt es ein dichtes Netz von Buslinien, u.a. die Buslinien 5, 9, 14, 23 und 45.